Deutsch English

Versuche ohne Präparate-Effekt



HörnerIm Gegensatz zu den Ergebnissen, die auf den anderen Seiten berichtet werden, gibt es auch Versuche, in denen sich kein Effekt der biologisch-dynamischen Präparate gezeigt hat, obwohl die gleichen Versuchspflanzen verwendet wurden oder ganz ähnliche Versuchsbedingungen bestanden haben. Einfache Gründe, warum Effekte ausblieben, sind nicht erkennbar.

Um einen vollständigen Eindruck über die Präparateforschung zu geben, seien einige Beispiele solcher Versuche aufgelistet. Unter Umständen können daraus Anregungen für die Planung künftiger Untersuchungen gewonnen werden.

  • Rote Bete: kein Effekt auf Ertrag, Inhaltsstoffe und Lagerverluste. Das Ertragsniveau lag auf normaler Höhe für diesen Standort
    (Raupp & Oltmanns, 2002).
  • Kartoffeln: kein Effekt auf die Dunkelfärbung (enzymatische Bräunung) von Kartoffelextrakt in drei Erntejahren
    (Raupp, 2002).
  • Rotklee: kein Effekt auf Trockenmasse-Ertrag und Magnesiumentzug; einjährige Auswertung in einem Langzeitversuch
    (Raupp, 1999).
  • Weizen, Dinkel, Sonnenblumen: kein Effekt auf den Ertrag in jeweils einem Anbaujahr
    (Berner et al., 2008) sowie
  • kein Effekt auf die organische Substanz (Corg) und die mikrobielle Biomasse (Cmik) des Bodens nach 4 Versuchsjahren
    (Berner et al. 2008).
  • Versuch mit Stallmist oder pflanzlichem organischem Dünger: kein Effekt der Präparateanwendung (Dünger- und Feldpräparate) auf den Gehalt des Bodens an organischer Substanz (Corg) nach 10 Versuchsjahren
    (Raupp & Oltmanns, 2006).
  • Freilandversuch mit Stallmistmieten: kein Effekt der Präparate auf Rottetemperatur, CO2-Entwicklung, Redoxpotential und Dehydrogenaseaktivität in den Mistmieten
    (Carpenter-Boggs et al., 2000).
  • Vergleich eines biologisch-dynamisch und eines konventionell bewirtschafteten Standortes: Beide Standorte gehörten zur gleichen Versuchsstation. In einjährigen Versuchen war auf beiden Standorten kein Effekt verschiedener Hornmist- und Hornkieselvarianten auf den Kornertrag von Sommerweizen zu beobachten, abgesehen von 13% Minderertrag durch sechsmal Hornkiesel (konv. Standort) sowie 12% Minderertrag durch sechsmal Hornmist und 12% Minderertrag durch dreimal Hornkiesel in hoher Konzentration (jeweils auf dem biologisch-dynamischen Standort). Bei Kartoffeln gab es ebenfalls keinen Präparate-Effekt auf dem konventionellen Standort. Auf dem biologisch-dynamischen Standort kam es zu signifikantem Mehrertrag (9-10%) durch die Varianten a) dreimal Hornmist (hohe Konz.) plus zweimal Hornkiesel, b) dreimal Hornmist plus viermal Hornkiesel und c) dreimal Hornmist plus sechsmal Hornkiesel. Die Versuche beinhalteten auch Varianten mit gerührtem und ungerührtem Wasser
    (Kotschi, 1980).
  • Präparateversuch in einem biologisch-dynamischen Weinbaubetrieb in Kalifornien: In einem Feldversuch mit vier Wiederholungen wurde eine Variante mit Anwendung der biologisch-dynamischen Präparate und eine Kontrollvariante ohne Präparate verglichen. Alle anderen Kulturmaßnahmen waren in beiden Varianten gleich. In den ersten sechs Jahren des Versuches wurden keine Unterschiede in der Bodenqualität gefunden
    (Reeve et al., 2005).

 

Literatur
BERNER, A.; HILDERMANN, I.; FLIEßBACH, A.; PFIFFNER, L.; NIGGLI, U.; MÄDER, P. (2008): Crop yield and soil fertility response to reduced tillage under organic management. Soil & Tillage Research 101, 89-96

CARPENTER-BOGGS, L.; REGANOLD, J.P.; KENNEDY, A.C. (2000): Effects of biodynamic preparations on compost development. Biol. Agric. & Hort. 17, 313-328

KOTSCHI, J. (1980): Untersuchung zur Wirkung der in der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise verwendeten Spritzpräparate "500" und "501" auf landwirtschaftliche Kulturpflanzen. Diss. Univ. Gießen

RAUPP, J. (1999): Magnesiumgehalte in Rotklee und Boden bei Stallmistdüngung und Mineraldüngung. Mitt. Ges. Pflanzenbauwiss. 12, 243-244

RAUPP, J. (2002): Enzymatische Bräunung von Kartoffeln ist bei Rottemistdüngung viel geringer als bei Mineraldüngung. Mitt. Ges. Pflanzenbauwiss. 14, 34-35

RAUPP, J.; OLTMANNS, M. (2002): Ertrag, Inhaltsstoffe und Lagerfähigkeit von Rote Bete nach Rottemist- oder Mineraldüngung. Mitt. Ges. Pflanzenbauwiss. 14, 253-254

RAUPP, J.; OLTMANNS, M. (2006): Farmyard manure, plant based organic fertilisers, inorganic fertiliser - which sustains soil organic matter best? Aspects of Applied Biology 79, 273-276

REEVE, J.R.; CARPENTER-BOGGS, L.; REGANOLD, J.P.; YORK, A.L.; MCGOURTY, G.; MCCLOSKEY, L.P. (2005): Soil and winegrape quality in biodynamically and organically managed vineyards. American Journal of Enology and Viticulture 56, 367-376

 

© 2018 Biodynamic-Research-Team |Impressum | Sitemap | Druckvorschau | Login