Deutsch English

Heilpflanzen Weleda

Quelle: Straub, M. (2007) Wirtschaften im Einklang mit dem Naturgeschehen. Der WELEDA-Garten als Rohstofflieferant. In: Heilpflanzenforschung der WELEDA (2007): S. 2-12


Für die Gewinnung der Pflanzen gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  Weleda Garten
   WELEDA Garten (Übersicht)

Nachhaltige Wildsammlung:
Bei vielen Heilpflanzen ist der Anbau nach heutigen Erkenntnissen nur schwer oder gar nicht zu verwirklichen. Deshalb werden viele Heilpflanzen an ihrem natürlichen Wuchsort gesammelt (zertifizierte Wildsammlung nach EU-Verordnung 2092/91 über den ökologischen Landbau, ergänzt durch Verordnung 2608/93 über das Sammeln von Wildpflanzen).

Durch das Sammeln wildgewachsener Pflanzen darf die Stabilität des natürlichen Habitats und die Erhaltung der Arten im Sammelgebiet nicht beeinträchtigt werden.

Die Wildsammlung von Heilpflanzen geht in den letzten Jahren jedoch zurück. Die Hauptgründe dafür sind:

  • Pflanzenarten werden unter Naturschutz gestellt und dürfen nicht mehr gesammelt werden.
  • Traditionelle Sammler mit ausreichender Pflanzenkenntnis werden weniger.
  • Standorte für Wildsammlung werden durch Schadstoffeintrag verunreinigt oder überbaut.
  • Firmeneigener Anbau bietet höhere Sicherheit, und ist bei Kleinmengen kostengünstiger.

Halbnatürlicher Anbau:
Bei der Nutzung von Wildbeständen werden gezielte Maßnahmen zur Förderung der natürlichen Bestände ergriffen.

Firmeneigener Anbau:
Ein positiver Beitrag, um Wildpflanzen zu schützen, ist der gezielte Anbau von Heilpflanzen. Die Weleda in Schwäbisch Gmünd betreibt einen biologisch-dynamischen Garten, in dem ca. 180 Heilpflanzenarten kultiviert werden. Im Freiland werden vorwiegend ein- und mehrjährige einheimische Arten angebaut. In unbeheizten Folienhäusern werden tropische Pflanzen angebaut.

Vertragsanbau:
Pflanzen die besondere Standortbedingungen benötigen, werden in Anbaupartnerschaften im In- und Ausland angebaut.

Mehr über die Projekte der Weleda

Mehr über den Weleda Garten

 

© 2019 Biodynamic-Research-Team |Impressum | Sitemap | Druckvorschau | Login