Deutsch English

Wirkungen von Rottemist und biol.-dyn. Präparaten



Langzeitversuch am IBDF Darmstadt (seit 1980)


1980-1984 Organische Substanz des Bodens

Erste Phase (Schwerpunkt Nahrungsmittelqualität)


Feld A Corg

Feld B Corg

Feld C Corg

Feld D Corg

Höchste Gehalte an organischer Substanz bei Rottemist mit biologisch-dynamischen Präparaten (RMBD).
Nur in der Variante RMBD blieb der Gehalt an organischer Substanz im Oberboden auf dem Ausgangsniveau von 1980 (zu Versuchsbeginn). Rottemistdüngung ohne die Präparate (RM) führte zu geringeren Gehalten, obwohl in dieser Variante jeweils die gleiche Menge organische Masse ausgebracht wurde wie in der Präparatevariante. Der stärkste Rückgang im Humusgehalt trat bei Mineraldüngung auf (siehe Abb.). Die Effekte traten auf allen vier Feldern in gleicher Weise auf.

 Die Entwicklung der ersten Jahre bis zur Entstehung der drei neuen Humus-Niveaus wurde später genauer erkennbar.

Auch nach Bereinigung der Ergebnisse von versuchsfremden Einflüssen (z.B. ungleiche Verteilung der Beregnung, Wald neben dem Versuchsfeld) mittels induktiv-statistischen Verfahren blieben die Unterschiede zwischen den Varianten RM und RMBD bestehen (siehe KOOP, W., 1993: Der Einfluß unterschiedlicher Düngerarten (mineralisch, organisch, biologisch-dynamisch) auf bodenmikrobiologische Indikatoren und Parameter der C- und N-Dynamik im Feldversuch und in Laboratoriumsversuchen. PhD Thesis Univ. Gießen.

 


 

© 2019 Biodynamic-Research-Team |Impressum | Sitemap | Druckvorschau | Login